Chronik des Lastruper Schützenverein fertig

Aus Anlass des 175-jährigen Jubiläums wurde eine zweite Chronik über die Geschichte des Lastruper Schützenvereins erstellt

 

Autor: Günter Stutenkemper

 

Druckfrisch präsentierten am Wochenende der Vorstand des Lastruper Schützenvereins die neue Chronik zum 175-jährigen Jubiläums des Vereins. Die erste Chronik erzählt die Geschichte der Lastruper Schützen von den Anfängen 1836 bis zum 150-jährigen Jubiläum im Jahre 1986.

 

Das hochwertige Buch umfasst 288 Seiten. Die Auflage liegt bei 1500 Stück. „Wir waren unseren Vorvätern des Schützenvereins Lastrup von 1836 e.V. eine Erinnerung schuldig und haben anlässlich des Jubiläumsschützenfestes vom 17. Juni bis 27. Juni eine Chronik erstellt“, sagt Präsident Hermann Niehoff. Viele interessante Bilder und authentische Berichte über die geschichtliche Entwicklung unseres Vereins können hier nachgelesen und betrachtet werden. Die Namen vieler Menschen, die unseren Verein formten und förderten, werden genannt und wohl die meisten unter ihnen, werden Verwandte, Bekannte und sich selbst erkennen – oder auch nicht?, beschreibt der Präsident den Inhalt der Chronik.

 

Zum 150-jährigen Jubiläum im Jahre 1986 wurde von den Schützenbrüdern Heinrich Olding und Hubert Osterkamp die erste Chronik verfasst. Die letzten 25 Jahre des Vereinslebens haben die Schützenbrüder Josef Lübke und Wilhelm Meyer aufgearbeitet. „Es war nicht unser Bestreben, eine wissenschaftliche Arbeit vorzulegen. Vielmehr ging es uns darum, die Ereignisse und Höhepunkte in den letzten 25 Jahren dem Betrachter und Leser in Bild und Text lebendig darzustellen“, betont Chronist Josef Lübke. In chronologischer Reihenfolge sind abei die Schützenjahre 1986 bis 2010 dargestellt.

 

Die in hervorragender Qualität gedruckt und sehr reich bebilderte Chronik ist ein hochinteressantes Nachschlagewerk, in dem sich manch einer in dem einen oder anderen Kapitel wiederfinden wird, sei es in Wort oder Bild. Die Chronik wird so zum Pflichtstoff für jeden Schützen.

 

Die beiden Chronisten möchten an dieser Stelle einmal Dank sagen, die sie bei der Erstellung der Chronik mit Bildmaterial, Informationen und Tipps unterstützt haben. Die Chronik wird von den einzelnen Zugführern in den nächsten Tagen in allen Haushalten zum Preis von 20 Euro zum Kauf angeboten. Nichtvereinsmitglieder können sich ebenfalls an die jeweiligen Zugführer wenden.            Foto: Stutenkemper