Lastruper Schuetzenverein von 1836 e.V.

             Kinderkönigschießen 2018

Hendrik Schnieder holt Adler von der Stange 

 

Neuer Lastruper Kinderschützenkönig setzt sich gegen 15 Konkurrenten durch

 

 

Autor: Günter Stutenkemper

 

Nachdem der Adler gefallen war, strahlte der neue Lastruper Kinderkönig Hendrik Schnieder vom Zug Hamstrup über das ganze Gesicht. Die Freude bei Mama Anja und Papa Andreas war natürlich groß.  Damit war die Nachfolge des bis dato amtierenden Kinderkönigspaares Nora Diers und Niklas Brockhage geklärt.

 

Nicht lange dauerte es, bis die Teilnehmer das Gefieder des Adlers mit dem 194. Schuss erlegt hatten. Folgende Kinder konnten stolz ihre Trophäen mit nach Hause nehmen: Rumpf: König Hendrik Schnieder, Zepter: Henry Rolfes, Krone: Lukas de Jong, Reichsapfel: Luna Kenkel, rechter Flügel: Tim Lübke, Stoß: Laureen Petersen und linker Flügel: Erik Gerdes.

 

Anschließend stellten sich acht Mädchen und acht Jungen in die Reihe auf, die alle ehrgeizig um die Krone im Lastruper Kinderkönigreich kämpften. Hendrik Schnieder vom Zug Hamstrup hatte schließlich das notwendige Glück und schoss mit dem 70. Schuss den Adler von der Stange.

 

Danach wurde erstmals in der Vereinsgeschichte ein Jugendkönig auf den Adler ausgeschossen. Zehn Mädchen und 19 Jungen, kämpften beim Preisschießen um die Trophäen. 208 Schuss brauchten sie, bis alle Preise abgeschossen waren: Rumpf Jonas Albers, rechter Flügel Florian Bußmann, linker Flügel Mirko Albers, Stoß Kerstin Dröge, Krone Julia Bußmann, Reichsapfel Nils Bünnemeyer und Zepter Jannis Bruns.

 

Zu der Königsrunde traten dann zehn Mädchen und 13 Jungen an. Bei diesem Wettbewerb hatte Jonas Albers vom Zug III mit dem 63. Schuss die ruhigste Hand und kann sich jetzt 1. Lastruper Jugendkönig nennen. Seine Adjutanten sind Andre Lamping und Tim Ameskamp. Am Samstag, 23. Juni, um 14.45 Uhr wird der Jugendkönig auf dem Marktplatz proklamiert.

 

Der Startschuss für das Kinderschützenfest fällt am Sonntag, 24. Juni, um 14.30 Uhr. Dann heißt es Sammeln der Kinder auf dem Schulplatz. Anschließend erfolgt der Abmarsch zum Rathausplatz, um dort die Proklamation des neuen Kinderkönigs vorzunehmen.

 

Anschließend beginnt der Umzug zum Festplatz, wo um 15.30 Uhr die bunten Tüten verteilt werden. Die Gutscheine werden auf dem Umzugsweg ausgegeben. Um 20 Uhr wird das Ende des Kinderschützenfestes eingeläutet mit der Verabschiedung des Kinderkönigs auf dem Pfarrer-Götting-Platz.                                                                      Fotos: Günter Sutenkemper