Kinderkönigschießen 2019

Der 47. Schuss macht Max Möller zum Kinderkönig

 

Neuer Nachwuchsregent in Lastrup steht fest

 

Mirco Albers setzt sich bei Jugendlichen die Krone auf

 

Autor: Günter Stutenkemper

 

Max Möller ist der neue Lastruper Kinderkönig. Der neue Regent vom ersten Zug strahlte nach dem Adlerschuss ebenso wie seine Eltern Stefanie und Rainer. Damit war die Nachfolge des bis dato amtierenden Kinderkönigspaares Hendrik Schnieder und Luisa Rolfes geklärt.

 

Nicht lange dauerte es, bis die Teilnehmer das Gefieder des Adlers mit dem 276. Schuss erlegt hatten. Von den 26 Mädchen und 20 Jungen nahmen Max Möller (Rumpf), Marit Böckmann (Zepter), Ann-Kathrin Budde (Krone und Reichsapfel), Friedrich Rohe (rechter Flügel), Lisa Lübke (Stoß) und Tobias Nipper (linker Flügel) Trophäen mit nach Hause.

 

Anschließend stellten sich 13 Mädchen und neun Jungen, in die Reihe vor dem Podest auf, die um die Krone im Lastruper Kinderkönigreich kämpften. Max Möller aus der Gartenstraße holte schließlich mit dem 47. Schuss den Adler von der Stange.

 

Danach wurde ein Jugendkönig auf den Adler ausgeschossen. 13 Durchgänge und 116 Schuss brauchten die Jugendlichen, bis alle Preise abgeschossen waren: Rumpf Jugendkönig Mirco Albers, rechter Flügel Tim Ameskamp, linker Flügel Timo Kaup, Stoß Niklas Wehri, Krone und Zepter Daniel Lübke und Reichsapfel Jonas Albers. In der Königsrunde hatte Mirco Albers vom Zug IV (war 2014 Kinderkönig) im Schnellverfahren bereits mit dem 17. Schuss die ruhigste Hand und kann sich jetzt „Zweiter Lastruper Jugendkönig“ nennen. Am Samstag, 29. Juni, um 14.45 Uhr wird der Jugendkönig auf dem Marktplatz proklamiert.

 

Der Startschuss für das Kinderschützenfest fällt am Sonntag, 24. Juni, um 14.45 Uhr. Dann heißt es Sammeln der Kinder auf dem Schulplatz. Anschließend erfolgt der Abmarsch zum Rathausplatz, um dort die Proklamation des neuen Kinderkönigs vorzunehmen.

 

Anschließend geht es in einem großen Umzug zum Festplatz. Dort werden um 15.30 Uhr die vielen bunten Tüten verteilt. Die Gutscheine dazu werden auf dem Umzugsweg verteilt. Um 20 Uhr wird das Ende des Kinderschützenfestes auf dem Pfarrer-Götting-Platz eingeläutet.  

 

                   

 

Den neuen Kinderschützenkönig Max Möller lassen die Leiter des Kinderschützenfestes Aloys Ahrens (links) und Carsten Wenner (rechts) hochleben.